FAQ (häufig gestellte Fragen)

Trageberatung:


Zahlung, Versand und Rücksendungen:


Trageberatung:

Welche Tragehilfe ist die richtige für mich?
Informationen, Tipps, Fotos und Trageanleitungen finden Sie im Infomenü unten. Oder per Direktlink hier:
Die Qual der Wahl, Weitere Infos und Bilder

Dort finden Sie übrigens auch die
Geschichte des Tragens.

nach oben

Welche Tuchlänge?
Grundsätzlich gilt: Je länger das Tuch ist, umso mehr Möglichkeiten hat man. Mit einem Tuch der Länge 4,60m kann man alle bekannten Tragearten binden (für sehr große/kräftige besser 5,20m). Ich würde deshalb grundsätzlich ein Tuch der Länge 4,60m empfehlen (bzw. bei sehr großen und/oder kräftigen ca. 5,20m)!

Meine Anleitung zur WickelX-Trage (eher leicht zu erlernen und sicher - das Tuch ist unter dem Po/zwischen den Beinchen Ihres Babys überkreuzt, so kann es nicht herausfallen, auch wenn Sie noch etwas ungeübt im Binden sind und Ihr Baby recht lebhaft ist...) finden Sie hier:
Tragemaus-Anleitung zur beliebten WickelX-Bindetechnik für Tragetücher
Tragemaus-Anleitung zur beliebten WickelX-Bindetechnik für Tragetücher (hier in hoher Auflösung)


Hilfreich bei der Wahl der richtigen Tuchlänge:

  • Mit einem Tuch von mindestens 2,70m Länge können Sie einen einfachen Hüftsitz und eine Wiege binden
  • Mit einem mindestens 3,70m langen Tuch können Sie eine einfache Rucksacktrage sowie "einfache" Bauchtrage/Kängurutrage binden
  • Mit einem mindestens 4,20m langen Tuch können Sie die Wickelkreuztrage / WickelX-Trage und den Kreuzrucksack binden, wenn Sie nicht größer als 1,60m und eher zierlich sind. Sind Sie "normal" groß, können Sie mit einem Tuch dieser Länge die Rucksacktrage und Kängurutrage binden
  • Mit einem Tuch von etwa 4,60m können Sie meist* alle üblichen Bindetechniken, inkl. WickelX und Kreuzrucksack binden.

*Sind Sie (oder Ihr Partner, der auch damit tragen möchte), eher größer und/oder kräftiger, sollten Sie ein Tuch mit etwa 5,20m Länge wählen!)


Welche Tuchlänge für ein elastisches Tragetuch /Jerseytragetuch?

Bei elastischen / Jerseytragetüchern ist die Standardlänge ca. 4,60m. Mit dieser Länge kommen Sie aus, wenn Sie "normal" gebaut sind. Sind Sie besonders klein und zierlich, bieten manche Hersteller auch ein Tuch in S (4,20m) an (z.B. ByKay). Sind Sie oder eine andere Betreuungsperson, die das Tuch auch verwenden möchte, eher groß und/oder kräftig, sollten Sie ein Tuch mit etwa 5,20m Länge wählen. Aufgrund der Bindetechnik mit 3 Lagen Stoff um Ihr Baby brauchen Jerseytragetücher immer diese Mindestlänge. Für besonders kleine/zierliche Träger mindestens 4,20m, die Standardgröße 4,60m, sowie eine L-Größe (5,20m - 5,50m) für Papas und größere/kräftigere Träger.

nach oben

Elastisches (Jersey-)-Tragetuch oder gewebtes Tragetuch?

Was ist denn das Besondere an einem Jersey-Tragetuch?
Ein Jersey-Tragetuch ist elastischer als ein gewebtes Tragetuch und trägt sich sehr bequem, wie ein Stretch-Shirt. Es passt sich Ihnen und Ihrem Baby immer perfekt an.

Sie können Ihr Baby so oft Sie wollen ins einmal umgebundene Tuch setzen und wieder herausnehmen. Sie können das Tuch umgebunden lassen und brauchen es nicht jedes Mal neu zu binden. Manche Eltern binden sich das Tuch morgens um und lassen es den ganzen Tag an - erst am Abend wird es "ausgezogen", und am nächsten Morgen wird es neu umgebunden.

Ziehen Sie die Stoffbahnen immer breit über den Rücken Ihres Babys und ebenso breit über Ihren eigenen Rücken auseinander. So wird das Gewicht gut verteilt und Sie können Ihr Baby bequem tragen.


Eine oft gestellte Frage - Wird mein Baby im elastischen Tragetuch auch genügend gestützt?

Ja! Obwohl man oft auf skeptische Meinungen trifft, lohnt es sich in jedem Fall es einfach selber auszuprobieren! Auch ich war anfangs skeptisch, aber nach dem Ausprobieren war ich absolut überzeugt und sofort ein großer Fan elastischer Tücher. Es muss entsprechend straff (vor)gebunden werden, aber das hat man ganz schnell raus, wie viel (bzw. wenig) Platz man für sein Baby lassen muss. Mein "Trick": Nachdem ich die Mitte wie eine Schärpe um den Bauch gelegt habe und die beiden Enden auf dem Rücken überkreuzt und die Enden über die Schultern wieder nach vorne geholt habe und die beiden Enden durch die "Schärpe" gesteckt habe, ziehe ich es richtig straff, bevor ich die beiden Bahnen in Bauchnabelhöhe überkreuze. Meinen Daumen halte ich an den Nabel und halte so das Tuchkreuz in der richtigen Position, wenn ich die beiden Bahnen dann wieder straff auf meinen Rücken führe und dort verknote, oder überkreuze, wieder nach vorne führe und dort verknote.

Tatsächlich ist ein Jersey-Tragetuch genauso sicher und stabil wie ein gewebtes Tragetuch, stützt den Rücken Ihres Babys, ohne es einzuengen, vorausgesetzt Sie verwenden die richtige Bindeweise und binden das Tuch auch wirklich fest genug! Verwenden Sie nur Bindetechniken, bei denen 3 Lagen Stoff um Ihr Baby sind (ausgenommen der "vorgebundene" close carrier, der so gut gestrafft werden kann, dass meine Tochter mit 3 Jahren auch ohne der dritten Bahn noch ausreichend gestützt worden ist. Dennoch ist auch hier zu empfehlen, die dritte Stoffbahn zu verwenden, denn Ihr Baby kann damit doch noch ein wenig näher "herangeholt" werden, der Schwerpunkt ist noch eine Idee näher an Ihrem eigenen, und nicht zuletzt fühlt sich der "Gegendruck" des Knotens im Rücken durchaus angenehm an und kann zu einer geraderen Haltung verhelfen.)

Wichtig ist natürlich auch die Qualität des verwendeten Jerseys: Der Strickstoff darf nicht zu wenig und nicht zu viel Stretch haben, nicht zu dick und nicht zu dünn sein, auch nach langem Tragen und vielen Monaten nicht ausleiern.

Manche Hersteller haben ein Jersey-Tragetuch speziell für Frühchen und Neugeborene entwickelt, die für diesen Zweck auch sehr gut geeignet sind. Darüber hinaus bieten Sie aber im Gegensatz zu anderen Modellen, wie z.B. ByKay, nicht mehr so viel halt oder leiern leichter aus und sind auch schmäler - sie sind eben für Frühchen und kleine Neugeborene entwickelt.


Kann ich die Bindeweisen, die ich mit einem gewebten Tuch gelernt habe, auch bei einem Jersey-Tragetuch verwenden?

Ja und nein: Verwenden Sie prinzipiell nur Bindetechniken, bei denen 3 Lagen Stoff Ihr Baby stützen, das sind Variationen der WickelX-Trage. (Auch für Wiegeposition und seitliche Hüfttrage verwendbar!). Grundsätzlich wird für elastische Tücher eine bestimmte Variation der WickelX-Trage verwendet. Und zwar werden die Stoffbahnen, nach dem Überkreuzen auf dem Rücken und über-die-Schulter- nach vorne holen - bei Jerseytüchern durch die Bahn in der Mitte um Ihren Bauch hindurchgesteckt, dann überkreuzt und schließlich hinten (oder vorne) verknotet. So haben Sie "innen" ein Stoffkreuz, in das Sie Ihr Baby zunächst setzen können.

Die Rückentrage (mit 3 Bahnen) ist mit dem ByKay Tragetuch möglich, da dieser im Gegensatz zu anderen Jersey-Tüchern eine ausreichende Breite bietet, allerdings nur erfahrenen Tragetuch-Eltern zu empfehlen oder mit Hilfe einer 2. Person zu binden und insbesondere für unruhigere Babys nicht empfehlenswert! Tipp zum einfachen und sicheren Tragen auf dem Rücken: Beco Butterfly

Die Anleitung zum ByKay-Tragetuch wurde speziell für Jersey-Tücher entwickelt und getestet. Sie ist gut und verständlich, detailliert und doch einfach nachzuvollziehen, sehr schön bebildert - und Deutsch!


Gibt es auch Nachteile gegenüber klassischen gewebten Tragetüchern?
Wenn Sie ältere, schwerere Kinder mit dem Tragetuch auf dem Rücken tragen möchten, empfehle ich ein gewebtes Tragetuch - sofern Sie sich dazu nicht einen Baby Carrier anschaffen möchten. Die Bindetechnik mit 3 Stoffbahnen übers Baby ist auf dem Rücken nicht so einfach alleine zu binden und (ordentlich gebundene!) gewebte Tücher geben auch bei stärkeren Gewichtsbelastungen nicht nach.

Prinzipiell sind mit einem gewebten Tuch mehr Variationsmöglichkeiten und Bindetechniken möglich als mit einem Jersey-Tragetuch, das immer von der gleichen Grund-Bindeart ausgeht. Allerdings haben die meisten Eltern auch bei gewebten Tüchern nur eine oder zwei Bindetechniken, die Sie immer verwenden.

Bindetechniken, die "am Kind" gebunden und nachträglich festgezogen werden, sind mit einem Stretch-Tragetuch viel schwerer zu binden. Hier bedarf es schon einiger Übung (und eines nicht zu schweren Babys), um das Jersey-Tuch eng genug zu bekommen. Dafür ist ein Jerseytuch sehr bequem und kann sehr praktisch ohne Kind vorgebunden werden.


Welches nun: klassisch gewebt oder elastisch?
Wenn Sie "nur" mit Tragetuch auskommen möchten, damit auch größere Babys/Kleinkinder auch auf dem Rücken tragen möchten, empfehle ich ein gewebtes Tragetuch.
Wenn Sie, wie die meisten Eltern, neben dem Tragetuch ergänzend eine (oder mehrere ;-) ) Tragehilfe verwenden, insbesondere zum Tragen auf dem Rücken, und wenn Sie das Tuch in erster Linie für die ersten Monate verwenden möchten, es möglichst bequem und einfach sein soll, empfehle ich ein Jersey-Tragetuch, z.B. von ByKay (da diese Öko Tex Standard 100 zertifiziert sind, in Europa hergestellt werden und umgeschlagene Kanten haben und eine ausreichende Breite).


Jersey-Tragetücher sind ideal für Eltern:

  • die möglichst nur eine einfache Grund-Binde-Technik lernen wollen
  • ihre Babys oftmals zwischendurch aus dem Tragetuch herausnehmen und wieder hineinsetzen und dabei das Tuch anlassen wollen,
  • vorgebundene Tragetechniken bevorzugen (sehr praktisch auch für Unterwegs - vom Auto aussteigen und das Baby aus dem Autositz direkt ins zuhause schon umgebundene Tragetuch setzen - kein umständliches Binden am Parkplatz, kein Frieren im Winter beim Binden...)
  • vor allem in den ersten 6-10 Monaten und vor allem vor dem Bauch tragen wollen
  • ein günstiges Zweit-Tragetuch suchen und gerne etwas Neues ausprobieren wollen


Gewebte Tragetücher sind ideal für Eltern:

  • die viele Variationsmöglichkeiten offen haben möchten
  • die Enge und Stabilität des Tragetuchs ganz individuell jedes Mal auf Ihr Baby einstellen wollen
  • Tragetechniken verwenden wollen, bei denen "am Kind" gebunden wird
  • planen, Ihr Kind auch über 10 Monate hinaus noch oft im Tragetuch zu tragen und sich keine Trage für den Rücken, wie z.B. den Beco Butterfly anschaffen möchten
  • ihr Kind mit dem Tragetuch viel auf dem Rücken tragen wollen
  • die ihr Tuch später als Schaukel, Kletterseil, usw. verwenden möchten

nach oben


Was ist der Unterschied zwischen dem Beco Butterfly 1 und Butterfly 2?
Auf unserem
Blog haben wir Unterschiede, abgesehen vom Design, zwischen dem Beco Butterfly 1 (hergestellt von Januar bis September 2008) und dem Beco Butterfly 2 (hergestellt ab Januar 2009) für Sie beschrieben.

nach oben

Kann es sein dass mein Baby gar nicht getragen werden mag?
Lesen Sie sich bitte hierzu unseren Blogeintrag durch.

nach oben

 

Zahlung, Versand und Rücksendungen:

Wie kann ich zahlen/wie funktionieren die einzelnen Zahlungsarten?
Sie können bei tragemaus unter verschiedenen Zahlungsarten wählen, die wir hier näher erläutern:

Vorkasse: Sie überweisen den Rechnungsbetrag auf unser Bankkonto, (als Verwendungszweck bitte immer Ihre Rechnungs- und Kundennummer angeben!), die Ware wird verschickt, sobald der Rechnungsbetrag auf unserem Konto eingegangen ist. Bei Zahlungen per Vorkasse erhalten Sie automatisch 2 % Rabatt.

Sofortueberweisung.de: Bei Sofortueberweisung.de handelt es sich um ein TÜV-geprüftes Zahlungsverfahren. Sie müssen sich nicht registrieren, bezahlen einfach und sicher mit Ihren Online-Banking Daten (PIN/TAN Ihrer Bank). Vorteil: Unsere Kontodaten sind vorausgefüllt, Sie brauchen sich nur einloggen und die Zahlung mit PIN/TAN besätigen. Und wir erhalten sofort nach Tätigen der Zahlung eine entsprechende Email und können die Ware sofort verschicken, ohne abwarten zu müssen, bis das Geld tatsächlich unserem Konto gutgeschrieben ist.

PayPal: PayPal ist ein online-Zahlungsservice, mit dem Sie in Online-Shops einfach, sicher und schnell bezahlen können. Sie brauchen dazu ein PayPal Konto, das kostenlos ist und innerhalb weniger Minuten eingerichtet ist. Sie bezahlen einfach mit zwei Klicks. Über PayPal sind verschiedene Zahlungsarten möglich, dies hängt auch vom hinterlegten Referenzkonto ab. Mit PayPal können Sie auch über Kreditkarte zahlen. Je nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart und Ihrer Kontoart/Referenz-Bank, erhalten wir entweder sofort den bezahlten Betrag auf unserem PayPal-Konto und können die Ware sofort verschicken, oder wir erhalten erst mal nur eine Mitteilung, dass die Zahlung eingeleitet worden ist. Bis die Zahlung dann abgeschlossen ist und wir das Geld auf unserem Konto haben, vergehen mehrere Tage. Die Ware wird verschickt, sobald das Geld auf unserem PayPal-Konto ist.

PayPal Express: Bei PayPal Express werden die Rechnungs-/Lieferdaten von PayPal übertragen, Sie brauchen also diese Daten nicht extra eingeben, können sie aber auch nicht ändern. D.h. diese Zahlungsart ist nur sinnvoll, wenn die Lieferung an die bei PayPal hinterlegte Adresse erfolgen soll.

Nachnahme: Nachnahmezahlung kostet einen Aufpreis. Bei Zahlung per Nachnahme zahlen Sie den Rechnungsbetrag direkt an den Paketzusteller. Halten Sie das Geld möglichst passend bereit! Im Nachnahmeaufschlag sind (innerhalb Deutschlands) alle Gebühren enthalten, die wir von DHL in Rechnung gestellt bekommen. Vor Ort wird jedoch noch eine Gebühr in Höhe von 2 EUR erhoben, die zusätzlich zum Rechnungsbetrag anfällt.

nach oben

Wie ist das mit Gewährleistung und Garantie?
Ein wichtiger Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung besteht in folgendem:

  • Garantie: eine freiwillige Leistung, deren Bedingungen und Dauer frei festgelegt werden kann, der Gesetzgeber hat hiermit nichts zu tun. Die Leistung ist i.d.R. unbedingt.
  • Gewährleistung: definiert eine zeitlich befristete Nachbesserungsverpflichtung ausschließlich für Mängel, die zum Zeitpunkt des Verkaufs bereits bestanden.

Das Gewährleistungsrecht ist gesetzlich geregelt und gehört zum gesetzlichen Standardinhalt eines Kaufvertrags. Es geht darum, dass die Ware bei Übergabe (bei Gefahrenübergang) frei von Mängeln war. In den ersten 6 Monaten nach Übergabe wird i.d.R. nach dem Gesetz vermutet (unterstellt), dass der Mangel schon bei Gefahrenübergang (also Übergabe der Kaufsache) vorlag. Erst danach, später als 6 Monate nach Kaufdatum, (das Gewährleistungsrecht verjährt nach 2 Jahren) muss der Käufer beweisen, dass der Mangel schon bei Gefahrenübergang vorlag. Diese Vermutung gibt es bei Gebrauchtkauf nicht, hier liegt die Beweispflicht von Anfang an beim Käufer. (Näheres finden Sie z.B. unter wikipedia.org).
Eine Garantie, z.B. Herstellergarantie, ist eine freiwillige Leistung, unabhängig von der gesetzlichen Gewährleistung und individuell geregelt. Bei einer Garantie spielt der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden keine Rolle, wenn etwa eine Funktionsfähigkeit für einen bestimmten Zeitraum "garantiert" wird. Die Garantie ist jedoch üblicherweise ausgeschlossen, wenn die Ursache des Defekts beim Kunden liegt oder der Kunde versucht hat, selbst eine Reparatur durchzuführen.

nach oben

Ab wann ist der Versand kostenfrei?
Ab einem Warenwert von 100 EUR übernimmt Tragemaus die Versandkosten innerhalb Deutschlands für Sie.

nach oben

Mit welchem Versandunternehmen verschicken Sie?
Wir versenden alle Lieferungen mit DHL. Kleinere Bestellungen, wie etwa Ersatzschnallen oder Ähnliches werden teilweise auch mit der Deutschen Post als Maxibrief versendet.

nach oben

Wie lange dauert der Versand?
In den meisten Fällen wird die Ware innerhalb Deutschlands 1-2 Tage nach Versand (Montag bis Samstag) mit DHL zugestellt.

Je nach Zahlungsart erfolgt der Versand sofort oder nachdem das Geld bei uns eingegangen ist. Bei Zahlungen über Sofortueberweisung.de erfolgt der Versand sofort, da wir hier unmittelbar nach Tätigen der Zahlung Ihrerseits eine entsprechende Bestätigung erhalten. Bei Zahlung per PayPal erfolgt der Versand sofort, wenn wir eine entsprechende Bestätigung über den Abschluss der Zahlung erhalten haben. Je nach Kontoart/Zahlungsart über PayPal kann es auch sein, dass wir zunächst nur eine Bestätigung bekommen, dass die Zahlung eingeleitet worden ist. In dem Fall dauert es noch ein paar Tage, bis die Zahlung abgeschlossen ist. Nachdem wir die E-Mail über den Abschluss der Zahlung erhalten haben, wird die Ware verschickt. Bei Zahlungen per Nachnahme erfolgt der Versand ebenfalls sofort. Bestellungen mit Zahlungen per Vorkasse werden verschickt, sobald der Rechnungsbetrag.

nach oben

Kann ich Ware die mir nicht gefällt zurückschicken?
Selbstverständlich können Sie Ware die Ihnen nicht gefällt, nicht passt, nicht Ihren Vorstellungen entspricht oder die Sie aus anderen Gründen nicht mehr möchten an uns zurücksenden. Beachten Sie hierzu bitte die Widerrufsbelehrung!

nach oben

Wie funktioniert das Zurückschicken?
Bitte senden Sie die nicht gewünschte Ware ausreichend frankiert mit einem Versanddienstleister Ihrer Wahl an uns zurück.

nach oben

Rücksendekosten?
Rücksendungen von Lieferungen im Rahmen eines Tragemaus Testpaketes sind für Sie immer kostenfrei.

Für alle anderen Rücksendungen haben Sie die Kosten zu tragen. Bitte beachten Sie hierzu das Widerrufsbelehrung.

nach oben


Wie bekomme ich nach einer Rücksendung mein Geld zurück?
 Nach dem Widerrufsrecht müssen wir das Geld innerhalb 30 Tagen ab Erhalt der Rücksendung erstatten, so lange dauert es aber normalerweise nicht (ausgenommen u.U. in Ferienzeiten). Im Normalfall wird die Erstattung innerhalb einer Woche vorgenommen. Die Erstattung erfolgt auf dem Wege, auf dem die Zahlung erfolgt ist, also bei Vorkasse auf Ihr Konto, bei PayPal an Ihr PayPal-Konto und so weiter.

nach oben