Weitere Infos und Bilder

Kundenfotos:


Vorne: Scootababy Hüfftrage, Hinten: Manduca Babytrage



Vorne: Der Patapum Baby Carrier in Action... (David C. aus Paris)



Yoshua im Beco Baby Carrier:



Familie Franke-VanD. mit ihrem ZoloWear Pouch





Marsupi plus im Einsatz bei Bianca Z.



Familie Alscher aus Wien mit Marsupi plus und Cover:





 

TIPPS ALLERLEI

Was tun, wenn das Baby schreit und es hat weder Hunger, noch ist die Windel voll oder sonst etwas festzustellen?

Bauch föhnen
Mein Sohn liebte es, wenn ich seinen Bauch geföhnt habe. Ganz schnell hat er sich beruhigt und ist eineschlafen. Ich habe den Föhn einfach in seiner Nähe liegen und laufen lassen (natürlich den luftstrom weg vom Baby!) Alleine das Geräusch hat ihn sehr beruhigt. Es ist wohl ähnlich den Geräuschen im Mutterleib.

Auf dem Pezziball hoppsen
Meine Tochter hat sich in den ersten Wochen bei ihren Schreistunden am ehesten beruhigt, wenn ich mich mit ihr im Arm auf den Pezziball gesetzt habe und gehoppst bin. Das war ihr lieber als herumtragen! (Und mir auch...)

Tragen - z. B. im Tragetuch, einem Tragesack oder dem Marsupi plus


Beschäftigung mit Babys:

  • Sehr beliebt ist ein selbstgemachtes Knisterpäckchen. Nehmen Sie dazu einen Bratenschlauch und füllen ihn z.B. mit bunten Federn und einer kleinen Schelle. Aufblasen und gut verschließen. (Handelsüblich, bei den Gefrierbeuteln, Alu- und Frischhaltefolien usw. zu finden) Auch ein nur mit Luft gefüllter Bratenschlauch knistert wunderbar und Babys beschäftigen sich gerne damit. (Aber nie unbeaufsichtigt lassen!)
  • Basteln Sie Ihrem Baby eine Bällebox zum dran Hochziehen und Bälle reinwerfen. Schneiden Sie in einen Pappkarton Löcher, durch die kleine Bälle gesteckt werden können, und bekleben Sie die Kiste mit Klebefolie. Der Rand um die Löcher kann mit Isolierband-Streifen versäubert werden.
  • Auch mit verschieden gefüllte oder auch leere Plastikflaschen (z.B. von Wasser oder Cola) spielen die Kleinen gerne.
  • Ein Bällebad ist ab dem Krabbelalter bei fast allen Kindern sehr beliebt.